Projekt der Umweltstiftung in Görlitz ausgezeichnet

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung
Allianz - marienplatz1

Die von der Allianz Umweltstiftung geförderte Neugestaltung des Marienplatzes in Görlitz erhält im Rahmen des Deutschen Landschafts- architekturpreises 2003 eine Würdigung. Die Auszeichnung wird am 15. Mai 2003 auf der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) in Rostock verliehen.

München, 27. Februar 2003

Noch kein halbes Jahr nach der feierlichen Eröffnung des umgestalteten Marienplatzes gibt es schon wieder eine gute Nachricht für Görlitz: Das Projekt erhält eine von acht Würdigungen, die der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten neben dem Deutschen Landschaftsarchitekturpreis seit 1993 alle zwei Jahre vergibt. Schirmherr der Preisvergabe ist Bundes- tagspräsident Wolfgang Thierse.

Eine Fachjury aus Landschaftsarchitekten und Fachjournalisten wählte aus über 100 eingereichten Projekten diejenigen aus, die "beispielhaft für eine sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung sowie eine zeitgemäße Freiraumplanung stehen. Gewürdigt werden herausragende Planungsleistungen, die ästhetisch anspruchsvolle, innovative, ökologische Lösungen aufweisen", wie die Ausschreibung es formuliert.

Zur Preisverleihung am 15. Mai auf der IGA 2003 in Rostock erwarten die Veranstalter als besonderen Gast die Staatsministerin für Kultur und Medien, Christina Weiss.

Ansporn und Ermutigung

Die Allianz Umweltstiftung gratulierte ihren Projektpartnern, der Stadt Görlitz und den Landschaftsarchitekten des Büros Rehwaldt, zu der Würdigung.

"Eine solche Auszeichnung ist immer eine schöne Bestätigung für alle Beteiligten", sagte der Vorstand der Umweltstiftung, Lutz Spandau. "Wir hoffen, dass die Würdigung andere Städte ermutigt, sanierungsbedürftige Plätze und Gärten trotz der schwierigen Finanzlage ebenfalls modern und bürgerfreundlich umzugestalten."

Bereits die vierte Auszeichnung in zwei Jahren

Bereits bei der letzten Verleihung des Landschaftsarchitekturpreises 2001 wurden zwei Projekte der Umweltstiftung berücksichtigt: Der neugestaltete Lustgarten auf der Berliner Museumsinsel erhielt einen von zwei vergeben Preisen und die erneuerte Fritz-von-Harck-Anlage in Leipzig wurde mit einer Würdigung bedacht.

Im vergangenen Herbst zeichnete außerdem die Architektenkammer Thüringen das Stiftungsprojekt „Sanierung des Brühler Gartens Erfurt“ mit dem Thüringischen Landschaftsarchitekturpreis aus.

Quelle: Allianz.com News