Boebachten und Lernen im Dessau-Wörlitzer Gartenreich

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung
Allianz - kuehnauer-see1

Am 9. August ist der Auenlehrpfad am Kühnauer See der Öffentlichkeit übergeben worden - ein Projekt der Allianz Umweltstiftung.

Großkühnau, Sachsen-Anhalt, 11. August 2003

Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich in Sachsen-Anhalt ist ein etwa 700 Quadratkilometer großer Landschaftspark aus dem 18. Jahrhundert nach englischem Vorbild. Der Garten gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Seit dem 9. August 2003 ist er um eine Attraktion reicher: Der nunmehr eröffnete Auenlehrpfad am Kühnauer See informiert über Entstehung, Entwicklung und Sanierung des Sees sowie seine Tier- und Pflanzenwelt. Darüber hinaus erfahren die Besucher auch viel Wissenswertes über die umgebende Landschaft und den Kühnauer Park. Vom "höchsten Punkt" des Rundweges, dem Aussichtsturm, haben sie einen schönen Ausblick auf den See und seine Umgebung.

Voraussetzung: See saniert

Hauptförderer des Projekts ist die Allianz Umweltstiftung, die bereits zwischen 1993 und 1997 die Sanierung des Kühnauer Sees initiiert und maßgeblich unterstützt hatte und damit die Voraussetzung für den Lehrpfad schuf.

Schlamm und Sand der Elbhochwasser hatten zuvor die biologische Vielfalt im größten Altwasser des Gebiets erstickt, der See begann zu verlanden. Durch das Ausbaggern und die Restaurierung entstanden Flachwasserzonen und damit beste Voraussetzungen für seltene Pflanzen- und Tierarten.

Information: wichtige Aufgabe

Bei der Eröffnungszeremonie äußerte sich Guido Puhlmann, der Leiter des Biosphärenreservates Mittlere Elbe, zufrieden über die zusätzliche Möglichkeit, Einheimische und Besucher über die Bedeutung des Sees und die umliegende Landschaft zu informieren.

Peter Wilde, Projektmanager der Allianz Umweltstiftung, fügte hinzu: "Umweltinformation gehört zu den Aufgaben von Biosphärenreservaten - neben Schutz, Pflege und Entwicklung besonders schützenswerter Natur- und Kulturlandschaften. Deshalb haben wir uns gefreut, unser Engagement mit dem Lehrpfad abrunden zu können."

Quelle: AllianzGroup.com News