Verein "Seifersdorfer Thal e.V." ausgezeichnet!

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung
Allianz - seifersdorfer-tal

Die langjährigen Bemühungen des Vereins "Seifersdorfer Thal e.V." um den Erhalt des gleichnamigen Landschaftsgartens bei Dresden wurden mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz 2005 ausgezeichnet. Die Allianz Umweltstiftung gratuliert ihrem langjährigen Projektpartner.

München, 30. November 2005

Landschaftsgarten

Über Jahrzehnte hinweg und gegen zahlreiche Widrigkeiten hat der Verein „Seifersdorfer Thal e.V.“ einen der ersten und bedeutendsten Landschaftsgärten Deutschlands vor dem Verfall bewahrt: Das Seifersdorfer Tal bei Dresden. Ab 1781 im Geist der Aufklärung entstanden fiel die Gartenanlage nach dem Tod seiner Schöpfer in einen 150-jährigen Dornröschenschlaf. Erst 1981 entstand eine Initiative zum Erhalt des Tales, aus der 1990 der Verein Seifersdorfer Thal e.V. hervor ging.

Sanierung

Von 1999 bis 2004 erfolgte mit Unterstützung der Allianz Umweltstiftung eine grundlegende Sanierung des Tals: Denkmale wurden restauriert, Wege saniert, Brücken erneuert und ein Informationssystem errichtet. Am 11. September 2004 wurde die Rekonstruktion des Seifersdorfer Tals mit einem abendlichen Gartenfest offiziell abgeschlossen.

Auszeichnung

Das langjährige Engagement des Vereins wurde nun mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz, der Silbernen Halbkugel, gewürdigt. Am 21. November nahm die Vereinsvorsitzende Kathrin Franz die Auszeichnung im Bremer Rathaus entgegen. Dabei wurde neben der Wiederherstellung des Parks auch das weitere kulturelle Engagement des Vereins hervorgehoben.

Information

Zum Projekt sind die Broschüre "Das Seifersdorfer Thal: Gartenkunst zum Entdecken und Träumen" und das achtseitige Faltblatt "LandschaftsGarten" erschienen, die kostenlos bei der Stiftung angefordert werden können.