Dokumentation der Benediktbeurer Gespräche 2007 erschienen.

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung

"Unter Palmen am Chiemsee? - Der Klimawandel und seine möglichen Folgen". Zu diesem immer noch aktuellen Thema diskutierten am 4. Mai 2007 fünf Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien bei den Benediktbeurer Gesprächen der Allianz Umweltstiftung. Nun ist die Dokumentation der Veranstaltung erschienen.

München, 13. November 2007

Allianz - BB_2007_Titel

Diskussion.

Der Klimawandel ist eine Realität. Darüber bestand auf dem Podium der 11. Benediktbeurer Gespräche am 4. Mai 2007 Einigkeit. Über die Konsequenzen, die sich daraus für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien ergeben, bestanden allerdings unterschiedliche Ansichten. Unter der Überschrift "Unter Palmen am Chiemsee? - Der Klimawandel und seine möglichen Folgen" diskutierten und referierten im Allianz Hörsaal des Klosters Benediktbeuern:

  • Prof. Dr. habil. Wolfgang Seiler, Direktor des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung, Forschungszentrum Karlsruhe

  • Tanja Gönner, Umweltministerin des Landes Baden-Württemberg

  • Uwe Wesp, Diplom-Meteorologe, ZDF-Wetterexperte

  • Otto Steinmetz, Mitglied des Vorstandes der Dresdner Bank AG, Vorsitzender der Allianz Climate Core Group

  • Prof. Nico Stehr Ph.D. F.R.S.C., Inhaber des Karl-Mannheim-Lehrstuhls für Kulturwissenschaften an der Zeppelin University Friedrichshafen

  • Moderation: Dr. Lutz Spandau, Vorstand der Allianz Umweltstiftung

  • Abendvortrag: Arved Fuchs, Abenteurer.

Dokumentation.

Die Benediktbeurer Gespräche der Allianz Umweltstiftung 2007 sind nun in einer reich bebilderten, 85-seitigen Broschüre dokumentiert, die alle Vorträge, Beiträge und auch den Festvortrag der Abendveranstaltung enthält. Die Broschüre kann kostenlos bei der Stiftung angefordert werden, die einzelnen Beiträge stehen auf der Veranstaltungsseite zum Download bereit.

Publikation