UN-Auszeichnung für Stiftungsprojekt

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung
Allianz - titel

Große Ehre für die Naturschutz-Botschafter des Frankfurter Zoos: Die Aktivitäten der Ehrenamtlichen wurden als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Gleichzeitig stellten sie ein neues Infomobil vor. Damit informieren die Naturschutz-Botschafter die Besucher des Zoos ab dem Sommer über den Lebensraum der Brillenbären und Brüllaffen, das Anden-Amazonas-Gebiet in Peru. Die Allianz Umweltstiftung unterstützt das Projekt seit 2010.


Berlin, 23. Mai 2013

Gruppenbild mit Fahne: Die Naturschutz-Botschafter des Frankfurter Zoos (Foto: Zoologische Gesellschaft Frankfurt).

Allianz - img151

Fragen und Antworten

Was fressen Bartgeier? Was hat mein täglicher Einkauf mit dem Tiger auf Sumatra zu tun? Und was mein Handy mit den Berggorillas im Kongo? Antwort auf diese und viele weitere Fragen geben die aktuell etwa 40 ehrenamtlichen Naturschutz-Botschafter den Besuchern des Frankfurter Zoos. "Seit über sieben Jahren sind sie im Zoo und anderen Orten in Frankfurt aktiv und klären über ausgewählte Tiere und deren bedrohte Lebensräume auf," berichtete Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch über das Engagement der Ehrenamtlichen.

Dieser Einsatz hat die Jurorinnen und Juroren des UN-Dekade-Wettbewerbs anscheinend sehr beeindruckt. Denn die Aktivitäten der ehrenamtlichen Naturschützer dürfen sich ab sofort "offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt" nennen und werden auf der deutschen UN-Dekade-Webseite unter www.un-dekade-biologische-vielfalt.de vorgestellt.

Zoo macht mobil

Die Urkunde und ein Auszeichnungsschild erhielten die Naturschutz-Botschafter letzte Woche aus den Händen von Andreas Klages, Jurymitglied der UN-Dekade Biologische Vielfalt und stellvertretender Direktor Sportentwicklung beim Deutschen Olympischen Sportbund. "Der Zoo Frankfurt macht mobil", so Klages, "ehrenamtlich engagierte Bürger geben Besuchern individuell Auskunft und stellen Umwelt- und Naturschutzprojekte vor. Wissen wird so persönlich vermittelt, Begeisterung wird geschürt. Ich gratuliere allen Beteiligten zu der heutigen Auszeichnung als UN-Dekade Projekt recht herzlich und wünsche weiterhin viel Erfolg."

UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt findet im Rahmen der Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt statt, die von den Vereinten Nationen für den Zeitraum von 2011 bis 2020 ausgerufen wurde. Ziel der internationalen Dekade ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu strebt die deutsche UN-Dekade eine Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins in Deutschland an. Die Auszeichnung nachahmenswerter Projekte soll dazu beitragen und die Menschen zum Mitmachen bewegen.

Anden-Amazonas-Infomobil

Die Naturschutz-Botschafter stellten im Rahmen der Auszeichnung auch ihr neues Anden-Amazonas-Infomobil vor. Welche Regenwald-Geräusche ertönen an der Hörstation, was ertastet man in der Wühlkiste oder welche Tiere und Pflanzen des Regenwalds sieht man auf dem Wimmelbild? Antworten auf all diese Fragen, Infomaterialien zum Mitnehmen und noch einiges mehr haben die Naturschutzbotschafter dann ab dem Sommer bei ihren Einsätzen im Gepäck.

Die Naturschutz-Botschafter wollen an dem neuen Info-Mobil aber auch auf problematische Entwicklungen aufmerksam machen, zum Beispiel den illegalen Goldabbau im Amazonasgebiet und seine gravierenden Folgen für Mensch und Natur.

Glückwunsch aus Berlin

Glückwünsche zur Auszeichnung kamen auch aus Berlin. Dr. Lutz Spandau, Vorstand der Allianz Umweltstiftung: "Die Auszeichnung als UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt zeigt, wie wichtig und richtig die Aktivitäten der Naturschutz-Botschafter sind. Denn sowohl bei der Arbeit mit den Info-Mobilen wie auch bei den zahlreichen Veranstaltungen für Kinder gilt: Durch den direkten Kontakt von Mensch zu Mensch wird Interesse geweckt und Begeisterung geschürt. Die Allianz Umweltstiftung unterstützt die Aktivitäten der Naturschutz-Botschafter seit 2010 und sieht sich durch die Auszeichnung in ihrem Engagement für das Projekt bestätigt."

Beliebter Anlaufpunkt im Zoo und auf Veranstaltungen in der Stadt Frankfurt: Die Info-Mobile der Naturschutz-Botschafter (Foto: Allianz Umweltstiftung/Peter Wilde).

Allianz - img153

Kleines Foto Tiger: Miriam Wildner.