Allianz Umweltstiftung feiert 25. Geburtstag

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung

Ein Festvortrag des Bundestagspräsidenten, ein "grünes" Abschiedsgeschenk für den scheidenden Kuratoriumsvorsitzenden, 125 Bäume für Berlin und eine große Geburtstagstorte – bei einer abendlichen Festveranstaltung im Allianz Forum in Berlin feierte die Allianz Umweltstiftung am Dienstag ihr 25-jähriges Bestehen.

Berlin, 18. Juni 2015

Gratulierte der Allianz Umweltstiftung zum 25. Geburtstag: Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages.

Allianz - news-jubilaeum1

Glückwunsch vom Bundestagspräsidenten

"Wir leben glücklicherweise in einer Gesellschaft, in der es für ehrenamtliches Engagement und Stiftungen Raum gibt", sagte der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, bei seinem Festvortrag zum 25-jährigen Bestehen der Allianz Umweltstiftung. "Und von diesem Engagement lebt in einem erheblichem Umfang die Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft."

Zu verdanken sei die Zahl von derzeit etwa 20.000 rechtsfähigen Stiftungen in Deutschland auch großen Unternehmen wie der Allianz, die sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst seien und die dies durch die Gründung einer Stiftung zum Ausdruck gebracht hätten, so der Bundestagspräsident.

150 geladene Gäste waren am Dienstag zur "Geburtstagsfeier" ins Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin gekommen. In dem direkt am Brandenburger Tor gelegenen Gebäude hat die 1990 gegründete Allianz Umweltstiftung ihren Sitz. Neben Projektpartnern und ehemaligen Gremienmitgliedern der Stiftung waren auch Vertreter aus Umweltverbänden, der Stiftungsszene sowie Politik und Wirtschaft als "Gratulanten" erschienen.

Dank an den scheidenden Kuratoriumsvorsitzenden

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch der langjährige Kuratoriumsvorsitzende der Allianz Umweltstiftung, Prof. Dr. h. c. Dieter Stolte, verabschiedet. Dr. Henning Schulte-Noelle, ehemaliger Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender der Allianz SE sowie ehemaliges Mitglied des Stiftungskuratoriums, dankte Prof. Stolte für seine 13 Jahre dauernde Tätigkeit.

Von 2002 bis 2015 habe Stolte dem Gremium vorgestanden und sei damit erst der zweite Vorsitzende seit Gründung der Stiftung im Jahre 1990 gewesen. Damit beschreite die Umweltstiftung einen ähnlichen Weg wie ihre Stifterin, die Allianz SE. Diese habe in ihrer 125-jährigen Geschichte zehn Vorstandsvorsitzende gezählt, was immerhin weniger sei, als die Zahl der Päpste im selben Zeitraum, so Schulte-Noelle.

Rhododendron "Prof. Dieter Stolte"

Prof. Stolte blickte dankbar auf seine Tätigkeit in der Allianz Umweltstiftung zurück. "Nicht dagegen, sondern dafür", so sei das umweltpolitische Credo der Stiftung zu verstehen. "Ich verlasse die Stiftung mit dem Gefühl großer Dankbarkeit und in der Gewissheit, in einer späten Lebensphase viel dazugelernt zu haben", sagte Prof. Stolte und wünschte der Stiftung eine erfolgreiche Zukunft.

Passend zu seinem Engagement in einer Umweltstiftung erhielt Prof. Stolte ein "grünes" Abschiedsgeschenk: Er taufte die erste Pflanze einer neuen Rhododendron-Züchtung die den Namen "Prof. Dieter Stolte" tragen wird und durch ihre dunkelvioletten Blüten auffällt. Die neue Sorte wird ab sofort in ausgewählten Baumschulen vermehrt und in den nächsten Jahren im Handel erhältlich sein.

125 Bäume für Berlin

Zu den Beschenkten des Abends gehörte auch das Land Berlin, denn anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens startet die Allianz Umweltstiftung eine deutschlandweite Baumkampagne. In zehn Städten sollen in den nächsten Jahren jeweils 125 Großbäume gepflanzt werden. Den Anfang macht in diesem Jahr das Land Berlin, weshalb Dilek Kolat, Berliner Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, in Vertretung des Regierenden Bürgermeisters symbolisch die ersten drei Bäume entgegen nahm.

Geburtstagstorte für alle

Zum Abschluss des offiziellen Veranstaltungsteils wurde nochmals der scheidende Kuratoriumsvorsitzende Prof. Stolte aktiv: Gemeinsam mit seinem Nachfolger als Vorsitzender des Kuratoriums der Allianz Umweltstiftung, Dr. Klaus Wehmeier, schnitt er eine große Geburtstagstorte an, die beim anschließenden Empfang im Dachgeschoß des Allianz Forums von allen Gäste gekostet werden konnte.

Dankte dem scheidenden Kuratoriumsvorsitzenden: Dr. Henning Schulte-Noelle, ehemaliger Vorsitzender des Vorstands und Aufsichtsrats der Allianz SE.

Allianz - news-jubilaeum2

Taufte eine Rhododendron-Neuheit auf seinen Namen: Prof. Dr. h. c. Dieter Stolte, ehemaliger Kuratoriumsvorsitzender der Allianz Umweltstiftung.

Allianz - news-jubilaeum4

Freute sich über 125 Bäume für Berlin: Dilek Kolat, Berliner Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen.

Allianz - news-jubilaeum3

Schnitten die Geburtstagstorte an: Prof. Dr. h. c. Dieter Stolte (rechts) und sein Nachfolger als Kuratoriumsvorsitzender, Dr. Klaus Wehmeier.

Allianz - news-jubilaeum5

25 Jahre Allianz Umweltstiftung und nur drei Kuratoriumsvorsitzende (v.l.n.r.): Prof. Dr. h. c. Dieter Stolte, Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Haber und Dr. Klaus Wehmeier.

Allianz - news-jubilaeum6

Führte durch den Abend: Dr. Lutz Spandau, Vorstand der Allianz Umweltstiftung.

Allianz - news-jubilaeum7

Geschichtsträchtige Kulisse: Das Brandenburger Tor neben dem Allianz Forum.

Allianz - news-jubilaeum8

Fotos: Allianz Umweltstiftung/Marc Darchinger