Einblick

Diese Lesereihe informiert über ausgewählte Förderprojekte der Stiftung. Die Broschüren enthalten zahlreiche Farbfotos und dokumentieren mit Hintergrundinformationen und Kommentaren den Weg von den Anfängen bis zum Abschluss des jeweiligen Projektes.
Mission Zukunft: Das Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern

Mission Zukunft: Das Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern

Inmitten der reizvollen Landschaft des bayerischen Voralpenlandes liegt das Kloster Benediktbeuern – ein kunst- und kulturhistorisches Kleinod. Eine besondere Einrichtung der Klosteranlage ist das Zentrum für Umwelt und Kultur, eine Institution, die der Allianz Umweltstiftung sehr am Herzen liegt.

Die Allianz Umweltstiftung unterstützt das Zentrum für Umwelt und Kultur mit Rat und Tat. Durch die gemeinsame Arbeit für Mensch und Umwelt und die Realisation lokaler und regionaler Projekte hat sich eine erfolgreiche und langjährige Partnerschaft entwickelt.

Die 38-seitige Broschüre "Mission Zukunft: Das Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern" porträtiert mit eindrucksvollen Bildern diese Partnerschaft.

Mensch und Biosphäre: Leben auf der Schwäbischen Alb

Mensch und Biosphäre: Leben auf der Schwäbischen Alb

Um einerseits die natürlichen Grundlagen der Region zu sichern und andererseits eine natur- und sozialverträgliche Entwicklung zu unterstützen, wurde die Schwäbische Alb als Biosphärengebiet ausgewiesen, als ein Beispielgebiet für nachhaltige Entwicklung.

2010 hat die Allianz Umweltstiftung eine Patenschaft für das Biosphärengebiet übernommen und stellt über einen Zeitraum von zehn Jahren jeweils 100.000 Euro zu Verfügung. Damit sollen Projekte gefördert werden, die zu Erhaltung, Pflege und Entwicklung des Gebietes beitragen.

Die 38-seitige Broschüre "Mensch und Biosphäre: Leben auf der Schwäbischen Alb" porträtiert die Schwäbische Alb in Wort und Bild: Natur und Kultur des Gebietes sind ebenso dargestellt, wie naturschonende Formen der Landnutzung.

Im Sinne des Wortes: Der Christliche Garten in Berlin

Im Sinne des Wortes: Der Christliche Garten in Berlin

Die "Gärten der Welt" im Berliner Erholungspark Marzahn zeigen nicht nur Gartenkunst aus unterschiedlichen Erdteilen, sondern präsentieren jeweils unterschiedliche Kulturkreise oder Religionen. Mit Unterstützung der Allianz Umweltstiftung wurde in diesem einzigartigen Gartenensemble nach dem "Islamischen Garten" auch ein "Christlicher Garten" errichtet.

Die 28-seitige Broschüre "Im Sinne des Wortes: Der Christliche Garten in Berlin" erläutert die hinter der Errichtung des Gartens stehende Idee, dokumentiert seinen Bau und zeigt mit eindrucksvollen Bildern alle Facetten des "modernen" Klostergartens. 

Leben in der Stadt: Schauplätze urbaner Lebensqualität

Leben in der Stadt: Schauplätze urbaner Lebensqualität

"Leben in der Stadt" ist einer von fünf Förderbereichen der Allianz Umweltstiftung. Diese Broschüre zeigt beispielhaft sieben Projekte des Schwerpunktes und bietet so einen reich bebilderten Querschnitt durch das Engagement der Stiftung in Städten.

Die vorgestellten Projekte sind: die Wiederbelebung des Lustgartens auf der Berliner Museumsinsel, die Neugestaltung des Marienplatzes in Görlitz, die Neugestaltung der Fritz-von-Harck-Anlage in Leipzig, die Sanierung des Brühler Gartens in Erfurt, die Erweiterung des Mainuferparks in Frankfurt, die naturnahe Gestaltung des Neckarufers bei Bad Cannstatt und die Revitalisierung des Ratzengrabens in Biberach (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen). 

Die Allianz Umweltstiftung 1990 bis 2010: 20 Jahre aktiv für Mensch und Umwelt

Die Allianz Umweltstiftung 1990 bis 2010: 20 Jahre aktiv für Mensch und Umwelt

Seit 1990 engagiert sich die Allianz Umweltstiftung mit einem breit gefächerten Förderprogramm für ein harmonisches Miteinander von Mensch und Natur. Zum 20-jährigen Jubiläum ist die Broschüre ″Die Allianz Umweltstiftung 1990 bis 2010: 20 Jahre aktiv für Mensch und Umwelt″ erschienen, die in kompakter Form die verschiedenen Förderbereiche sowie weitere Aktivitäten der Stiftung präsentiert (42 Seiten mit zahlreichen Abbildungen). 
Insel Rügen: Eine Renaissance für Natur- und Kulturschätze

Insel Rügen: Eine Renaissance für Natur- und Kulturschätze

Seit 1993 entstanden mit Unterstützung der Allianz Umwelt-stiftung im grünen Herzen Rügens zahlreiche Projekte, die einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation und zum Aufbau eines sanften Tourismus beitragen.

Zwei dieser Projekte, die Wiederbelebung des Vogelparadieses Nonnensee bei Bergen und die Sanierung des Schlossparks Pansevitz, werden in der Broschüre "Insel Rügen: Eine Renaissance für Natur- und Kulturschätze" ausführlicher dargestellt (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen).

leider bereits vergriffen 

Der Natur-Kunst-Park in Berlin: Ein Forum für Kreativität

Der Natur-Kunst-Park in Berlin: Ein Forum für Kreativität

Der Natur-Kunst-Park auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofes Tempelhof in Berlin ist eine einmalige Symbiose aus Naturidylle, nostalgischer Technik und moderner Gartenkunst.

Die Entstehungsgeschichte und Philosophie dieses außergewöhnlichen Parks sind in der Broschüre "Der Natur-Kunst-Park in Berlin: Ein Forum für Kreativität" dokumentiert (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen). 

Orientalischer Garten in Berlin: Licht, Duft und Farbe.

Orientalischer Garten in Berlin: Licht, Duft und Farbe. 

Der Islamische Garten ist der bisher vierte Teil des Projektes "Gärten der Welt" im Berliner Erholungspark Marzahn. Hinter hohen Mauern entstand ein farbenfroher Gartenhof in dem sowohl Umwelt wie auch Kultur zu ihrem Recht kommen.

Die Philosophie des Gartens sowie seine Entstehungsgeschichte sind in der englischsprachige Broschüre "Oriental Garden in Berlin: Light, Fragrance and Colour" dokumentiert (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen).

Die deutsche Version der Broschüre ist leider vergriffen. 

Der Lustgarten: Berlins grüner Mittelpunkt

Der Lustgarten: Berlins grüner Mittelpunkt 

In den Jahren 1998/99 unterstützte die Allianz Umweltstiftung die Neugestaltung des Lustgartens auf der Berliner Museumsinsel.

Die Broschüre "Der Lustgarten: Berlins grüner Mittelpunkt" dokumentiert die Geschichte des Lustgartens von einem barocken Lustgarten über einen gepflasterten Aufmarschplatz bis hin zur heutigen Gestaltung als innerstädtische Grünfläche (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen). 

Die Breitachklamm bei Oberstdorf: Ein wildes Kunstwerk der Natur

Die Breitachklamm bei Oberstdorf: Ein wildes Kunstwerk der Natur 

Sie ist eines jener Monumente, die die Bedeutung des Wortes Naturgewalt ganz unmittelbar erleben lassen: Die Breitachklamm bei Oberstdorf ist die tiefste Felsschlucht Mitteleuropas. An ihrem Eingang steht jetzt ein modernes Informationszentrum.

leider bereits vergriffen 

Das Seifersdorfer Thal: Gartenkunst zum Entdecken und Träumen

Das Seifersdorfer Thal: Gartenkunst zum Entdecken und Träumen 

Das Seifersdorfer Thal, einer der ersten und bedeutendsten Landschaftsgärten Deutschlands, gehört zum "wahren Tafelsilber der deutschen Einheit". Ca. 20 km nördlich von Dresden gelegen, erstrahlt der Garten nach 150-jährigem Dornröschenschlaf und mehrjähriger Sanierung wieder in neuem Glanz. Die Geschichte des idyllischen Landschaftsgartens sowie die schönsten Gartenszenen sind in der Broschüre "Das Seifersdorfer Thal: Gartenkunst zum Entdecken und Träumen" festgehalten (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen).

leider bereits vergriffen 

Gartenkunst und Sinneslust: Niki de Saint Phalles Grotte in Herrenhausen

Gartenkunst und Sinneslust: Niki de Saint Phalles Grotte in Herrenhausen

Eines der herausragenden Förderprojekte der Allianz Umweltstiftung ist die Ausgestaltung der Grotte in den Herrenhäuser Gärten von Hannover durch die international bekannte Künstlerin Niki de Saint Phalle. Das Kunstwerk ist in der Broschüre "Gartenkunst und Sinneslust: Niki de Saint Phalles Grotte in Herrenhausen" dokumentiert (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen).

leider bereits vergriffen 

Der Mauerpark in Berlin: Einer wie keiner!

Der Mauerpark in Berlin: Einer wie keiner! 

Die Errichtung des Mauerparks auf dem ehemaligen Todesstreifen zwischen den Berliner Bezirken Prenzlauer Berg und Wedding war das erste Förderprojekt Allianz Umweltstiftung. 1994, fünf Jahre nach dem Fall der Mauer, konnte er der Öffentlichkeit übergeben werden.Zum Doppeljubiläum 2009 – 20 Jahre Mauerfall und 15 Jahre Mauerpark – dokumentiert die Broschüre "Der Mauerpark in Berlin: Einer wie keiner!" wie ein ehemals tristes, Menschen trennendes Areal in ein grünes, Menschen verbindendes Stück Berlin verwandelt werden konnte (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen). 
Der Spreewald in Brandenburg: Traditionen bewahren, Lebensräume entwickeln, Zukunft sichern

Der Spreewald in Brandenburg: Traditionen bewahren, Lebensräume entwickeln, Zukunft sichern 

Der Natur-Kunst-Park auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofes Tempelhof in Berlin ist eine einmalige Symbiose aus Naturidylle, nostalgischer Technik und moderner Gartenkunst.Die Entstehungsgeschichte und Philosophie dieses außergewöhnlichen Parks sind in der Broschüre "Der Natur-Kunst-Park in Berlin: Ein Forum für Kreativität" dokumentiert (32 Seiten mit zahlreichen Abbildungen).

leider bereits vergriffen