Gewässerentwicklung bei Bad Säckingen

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung
Allianz - bad-saeckingen1

Kanalisiert und überbaut - der Schöpfebach teilte das Schicksal vieler Stadtbäche. Ein Modellprojekt brachte ihn zurück ans Licht und der Bevölkerung mehr Lebensqualität.

Modellprojekt

Von der Oberfläche verschwunden, kanalisiert und in Beton gezwängt - das war der Schöpfebach in Bad Säckingen Anfang der 1990-er Jahre.

Mit dem Modellprojekt "Gewässerentwicklung" starteten Bad Säckingen und die Allianz Umweltstiftung ein beispielhaftes stadtökologisches Aktionsprogramm: Ein Industriebetrieb wurde umgesiedelt, das Bachbett von Beton befreit, die Uferbereiche wurden neu gestaltet sowie historisch und kulturell bedeutende Bauwerke saniert.

Allianz - bad-saeckingen2

Lebensqualität

Heute erinnert nichts mehr an das ehemalige unterirdische Kanaldasein dieses Gewässers. Der von 1994 bis 1996 renaturierte Bach findet, gut sichtbar und wie ehedem in seinem alten Bett, wieder den Weg zur ursprünglichen Mündung in den Rhein. Er ist wieder zu einem belebenden Element im Stadtbild geworden und die Menschen genießen das Mehr an Lebensqualität. Ein etwa drei Kilometer langer Wanderweg folgt jetzt dem naturnah angelegten Bachlauf: Tafeln entlang des Umweltpfads informieren über den Stadtbach und über seinen Quelltopf, den Bergsee im Hotzenwald.

Projektpartner

Stadt Bad Säckingen (Bauherr); Büro Luz Partner, Stuttgart (Planung); Institut für Landespflege der Universität Freiburg (wissenschaftliche Begleitung); Imago 87, Freising (Lehrpfad).

Ort

Bachlehrpfad: Schöpfebach zwischen Bergsee und Stadtmitte; Renaturierung: Baugebiet Schöpfebachtal, Sennhof, Steinbrückstraße.

Status

Abgeschlossen.