Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung
Allianz - dnp_logo

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden zeichnet das Nachhaltigkeitsengagement deutscher Kommunen aus. Den Siegern der Kategorien nachhaltigste Groß-, Mittel- und Kleinstadt stellt die Allianz Umweltstiftung jeweils 35.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Die Gewinner der letzten Jahre

Broschüre

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden

Seit 2012 vergibt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden. Gewürdigt werden Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.

Der Preis will die Verantwortlichen in den Städten und Gemeinden in nachhaltigem Handeln bestärken und helfen, die Grundsätze nachhaltiger Entwicklung in der öffentlichen Wahrnehmung besser zu verankern. Bei der Vergabe werden auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Preisgeld von der Allianz Umweltstiftung

Die Sieger in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden" (eine Groß-, Mittel- und Kleinstadt bzw. Gemeinde) erhalten von der Allianz Umweltstiftung zur Umsetzung von innovativen Nachhaltigkeitsprojekten eine Fördersumme von jeweils 35.000,- Euro.

Die Summe wird zweckgebunden für konkrete Nachhaltigkeitsprojekte in der entsprechenden Stadt oder Gemeinde bzw. als Kapital des Preisträgers im Rahmen der Beantragung von Fördermitteln für solche Nachhaltigkeitsprojekte zur Verfügung gestellt. Die Auszahlung erfolgt nach Abstimmung der Projektdetails unmittelbar durch die Allianz Umweltstiftung.

2017

Die jüngsten Sieger sind Hannover, Geestland und . Am 8. Dezember 2017 erhielten die Bürgermeister der Siegerkommunen in Düsseldorf im Rahmen einer festlichen Nachhaltigkeits-Gala ihre Auszeichnungen.  -> mehr 

2016

Nürnberg, Delitzsch und Alheim konnten sich 2016 über die Auszeichnung als Deutschlands nachhaltigste Groß-, Mittelstadt bzw. Gemeinde freuen. -> mehr

2015

2015 gingen die Auszeichnungen als Deutschlands nachhaltigste Groß-, Mittelstadt bzw. Gemeinde und jeweils 35.000 Euro Preisgeld der Allianz Umweltstiftung an Karlsruhe, Kempten (Allgäu) und die Nordseeinsel Juist. -> mehr 

2014

2014 wurde der Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden bereits zum dritten Mal durchgeführt. Dortmund, Ludwigsburg und Furth bei Landshut erhielten schließlich die Auszeichnung als nachhaltigste Groß- und Mittelstadt bzw. Gemeinde -> mehr

2013

2013 hatten sich insgesamt 108 Städte und Gemeinden um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis beworben. Am 21. November wurden die Preisträger bekannt gegeben: Augsburg, Pirmasens und Pfaffenhofen sind Deutschlands nachhaltigste Groß-, Mittel bzw. Kleinstadt. -> mehr

2012

119 Kommunen hatten sich 2012 bei der ersten Wettbewerbsrunde beworben. Freiburg im Breisgau, Neumarkt in der Oberpfalz und Wunsiedel in Oberfranken wurden schließlich als nachhaltigste Groß-, Mittel- sowie Kleinstadt ausgezeichnet. -> mehr

Initiatoren und Partner

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für nachhaltige Entwicklung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.