Konzeption einer nachhaltigen Landwirtschaft

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung
Allianz - IZ1

Dass Ökonomie und Ökologie sich in der Landwirtschaft nicht ausschließen dürfen, wurde immer wieder gefordert. Wie es sich in der Praxis umsetzen lässt, zeigt ein Projekt im Landkreis Erding.

Ökonomie oder Ökologie?

Landwirtschaftliche Nutzung und Naturschutz müssen einander nicht ausschließen. Ein Engagement des Landwirts für ökologisches Wirtschaften darf jedoch dessen Existenz nicht gefährden. Gleichzeitig kann flächendeckender Schutz der Natur nicht ausschließlich über Fördermittel erreicht werden.

Unter diesen Vorzeichen gab die Allianz Umweltstiftung 1992 Studien über den sozioökonomischen Zustand einzelner landwirtschaftlicher Betriebe in Itzling bei Erding in Auftrag und ließ Marktpositionen und -segmentierung der Landwirtschaft untersuchen. Das Ergebnis: Die Höfe müssen eine grundlegende wirtschaftliche Umstrukturierung erfahren, gekoppelt mit dem Aufbau einer gemeinsamen Vermarktungsorganisation. Welche strukturverändernden Schritte sie gehen wollten, entschieden die Landwirte dann selbst.

Ökonomie und Ökologie!

Parallel dazu wurde in der Itzlinger Flur ein Programm mit ökologischen Einzelmaßnahmen erstellt. Dank dieses Projekts können in Itzling bei Erding Ökologie und Ökonomie nun Hand in Hand gehen: Ein umfassendes Grundkonzept ermöglicht den Landwirten, sich im Sinne des nachhaltigen Wirtschaftens neu auszurichten. Denn nur wenn die bäuerliche Kultur auch wirtschaftlich abgesichert ist, bleiben lebenswerte und überlebensfähige Kulturlandschaften dauerhaft erhalten.

Projektpartner

Landratsamt Erding; Büro Haase und Söhmisch, Freising.

Ort

Itzling bei Erding.

Status

Abgeschlossen.