Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung Gewinnerschule 2009: Carl-Strehl-Schule Marburg

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung

Vom Blockheizkraftwerk über eine große Fotovoltaikanlage bis zum Energielehrpfad: Die Umwelt AG der Carl-Strehl-Schule für Blinde und Sehbehinderte in Marburg zeigt eine große Bandbreite von Klimaschutzaktivitäten.

Machen Klimaschutz auch für Blinde und Sehbehinderte erfahrbar: Die Umwelt AG der Carl-Strehl-Schule bei der Preisverleihung.

Allianz - kp_verl09_marburg_g

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allianz - marburg_auswahl_04_k

Die Umwelt AG vor einer Station des Energielehrpfades

15 Jahre Umwelt AG

Die Carl-Strehl-Schule in Marburg ist das bundesweit einzige grundständige Gymnasium für Blinde und Sehbehinderte. In der seit 15 Jahren bestehenden Umwelt AG beschäftigen sich die Schüler unter Leitung eines Lehrers mit Umwelt- und Klimaschutz. Durch ihre Aktivitäten wollen sie auch die übrigen Schüler und Lehrer der Schule an dieses wichtige Thema heranführen.

Großprojekte

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt ein kleines Blockheizkraftwerk, das auf Initiative der Umwelt AG errichtet wurde: Der erzeugte Strom deckt die Grundlast der Schule und die anfallende Restwärme heizt das schuleigene Hallenbad – was zu einer fast unschlagbaren Energieeffizienz von etwa 90% führt. Ein weiteres von der AG initiiertes "Großprojekt" ist eine 60 kWp-starke Fotovoltaikanlage auf einem schuleigenen Gebäude, an deren Finanzierung sich alle Bürger Marburgs beteiligen konnten.

Energiesparwettbewerb

Auf große Resonanz stieß der Energiesparwettbewerb für Schüler des angegliederten Internates. Sieger wurde eine Wohngemeinschaft, die ihren Stromverbrauch um 35% reduzieren konnte.

Energielehrpfad

Aktuell realisiert die Umwelt AG einen Energielehrpfad, der an mehreren Stationen über unterschiedliche Möglichkeiten effizienter Energiegewinnung informiert. An einer Station wird das Funktionsprinzip des Blockheizkraftwerkes erläutert, eine weitere zeigt am Beispiel einer kleinen Fotovoltaikanlage die solare Stromgewinnung. Eine Station, die mit einem Modell-Windrad die Nutzung der Windenergie veranschaulicht, befindet sich in Planung.

Alle Stationen werden mit Anschauungsmodellen und Informationstafeln in normaler und Blindenschrift sowie tastbaren Skizzen gestaltet. Neben den Schülern und Lehrern sollen mit dem Energielehrpfad auch die vielen Besucher der Schule über Klimaschutz und erneuerbare Energien informiert werden.

Kurzfilm