Gewinnerschule 2010:
Fritz-Greve-Gymnasium Malchin

Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung

Klimaschutz einmal anders: Mit dem selbst produzierten Musikvideo "Klimashow" zeigt die Projektgruppe COOL des Fritz-Greve-Gymnasiums Malchin neue Wege, Jugendliche zum Schutz des Klimas zu motivieren.

Die Projektgruppe COOL des Fritz-Greve-Gymnasiums Malchin bei der Preisverleihung am 2. März in Berlin.
Die Projektgruppe COOL des Fritz-Greve-Gymnasiums Malchin bei der Preisverleihung am 2. März in Berlin.

COOL – Change of our Life

Seit fünf Jahren befassen sich Schülerinnen und Schüler des Fritz-Greve-Gymnasiums Malchin im Rahmen des Medien-Projektes COOL (Change of our Life) mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen. Ziel des Projektes ist, die Gestaltungs- und Medienkompetenz Jugendlicher zu stärken. Dazu produzieren die Schüler pro Schuljahr ein Musikvideo zu einem selbst gewählten Thema.

Mehrwöchige Projektarbeit

Neben Migration und Arbeitslosigkeit standen in den vergangenen Jahren bereits der Klimawandel sowie die erneuerbaren Energien im Mittelpunkt. Endprodukte der jeweils mehrwöchigen Projektarbeit waren die von den Schülern selbst erdachten und produzierten Musikvideos "Will ich Arbeit?", "Heißbär" und "Energieautonomie".

Klimashow

2009 setzten sich die Schüler mit dem Klimaschutz auseinander. Im Internet und in der Literatur informierten sie sich zunächst über Ursachen und Folgen des Klimawandels sowie Möglichkeiten des Gegensteuerns. Auf dieser Grundlage wurden dann mit Unterstützung professioneller Musiker und Filmemacher Musik, Text und schließlich das Drehbuch für das Musikvideo "Klimashow" entwickelt.

Auch bei der anschließenden Produktion von Popsong und Video mischten die Schüler fleißig mit: einige Instrumente wurden von Schülern gespielt, der Gesang stammt vollständig von ihnen und selbstverständlich stellten sie alle Darsteller im Video.