Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung Gewinnerschule 2011: Schule an der Lindenallee Gräfenhainichen

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung

Über das "Begreifen" im Sinne von anfassen und basteln zum "Begreifen" im Sinne von verstehen und entsprechend handeln – nach diesem Prinzip führt die Schule an der Lindenallee Gräfenhainichen ihre Schülern an die Themen Energiesparen und Klimaschutz heran.

Schülerinnen und Schüler der Schule an der Lindenallee in Gräfenhainichen.

Allianz - kp11_graefenhainichen_mit_banner_490

Projektwochen und Aktionstage

Seit mehreren Jahren werden die Schülerinnen und Schüler der Schule an der Lindenallee, einer Förderschule für Lernbehinderte, im Rahmen des Projektes „Tankstelle Sonne – Stoppt den Klimakiller!“ für das Thema Klimaschutz sensibilisiert. Dabei arbeiten alle Klassenstufen bei fest im Schulprogramm verankerten Projektwochen und Aktionstagen zu den Themen Energieerzeugung und erneuerbare Energien.

Durch Basteln, Malen, Gestalten und Modellieren lernen die Schüler die verschiedenen Arten erneuerbarer Energien kennen. Als Höhepunkt des Schuljahres werden die Schülerarbeiten in einer Projektwoche der Öffentlichkeit präsentiert.

Klima-Frühstück

Die Wettbewerbsjury lobte besonders das während der Projektwoche durchgeführte Klima-Frühstück, bei dem die 9. Jahrgangsstufe Schüler und Lehrer verköstigte und nebenbei über klimaschonende Ernährung informierte. Zur Vorbereitung des Frühstücks hatten die Schüler unter anderem untersucht, woher unsere Lebensmittel stammen, wie viel CO2 bei ihrem Transport entsteht und welchen Weg zum Beispiel eine Erdbeere zurückgelegt hat, bis sie im Winter zu uns ins Supermarktregal kommt.

Durch Beschäftigung mit diesen Themen erkannten die Schüler, dass Lebensmittel aus der Region, mit wenig Verpackung und aus ökologischem Anbau einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Die Erkenntnisse werden inzwischen im Schulalltag direkt umgesetzt: Bei der Zubereitung des Schulfrühstücks wird auf entsprechend regionale und der Jahreszeit entsprechende Zutaten geachtet.

Richtig Heizen und Lüften

Um das in den Aktionstagen und Projektwochen erworbene Klimaschutz-Wissen auch in die tägliche Unterrichtspraxis umzusetzen, wurde in jeder Klasse ein Energieverantwortlicher gewählt, der sich um die richtige Einstellung der Heizung und energiesparendes Lüften kümmert.

Kurzfilm