Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2013

Auch bei der fünften Runde des Wettbewerbs um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung hatten sich 150 Schulen aus ganz Deutschland beworben. Schulen aus Haar (bei München), Hannover, Triberg, Tübingen und Viernheim (Hessen) gingen 2013 als Gewinner aus dem Wettbewerb hervor und durften sich über jeweils 10.000 Euro Preisgeld freuen.

Rekordteilnahme

Dass der Schutz unseres Klimas bei Schulen immer mehr an Bedeutung gewinnt, zeigt der 2013 bereits zum 5. Mal verliehene Deutsche Klimapreis der Allianz Umweltstiftung: 150 Schülerteams hatten sich mit unterschiedlichsten Klimaschutz-Projekten um die Auszeichnung beworben - ein neuer Teilnahmerekord. Hörspiele, Theaterstücke oder Comicbücher über den Klimawandel waren ebenso eingereicht worden wie Energiesparmaßnahmen an Schulgebäuden oder Exkursionen, Seminararbeiten und Aktionstage zum Klimaschutz.

Fünf Hauptgewinner und 15 Anerkennungspreise

Im März 2013 tagte die Wettbewerbsjury in Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin und kürte die fünf Hauptgewinner des mit jeweils 10.000 Euro dotierten Preises. Zusätzlich wurden 15 Anerkennungspreise von jeweils 1000 Euro vergeben.

Preisverleihung und Empfang

Die Verleihung der fünf Hauptpreise fand am Abend des 3. Juni im Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin statt. Am Vormittag des 4. Juni waren die Siegerteams zu einem Termin beim Bundespräsidenten im Schloss Bellevue geladen.

Hauptgewinner

Anerkennungspreise

  • die Science Buddys der 10. Jahrgangsstufe der Städtischen Realschule Ahlen (NRW) für ihr Projekt "Solarlampen für Bagamoyo"
  • das Projekt-Seminar der Qualifikationsphase 2010/12 des Jakob-Fugger-Gymnasiums Augsburg für Entwurf und Realisierung eines Augsburger
  • der Wahlpflicht-Kurs "Wirtschaft und Recht" des 10. Jahrgangs der Carl-Benz-Schule Berlin-Reinickendorf für sein Unterrichtsprojekt "Energieeinsparung an unserer Schule"
  • der Wahlpflichtkurs "Projekt Grüne Käte" der Käte Lassen Schule Flensburg für das Projekt "Grüne Käte"
  • das Team "Nachhaltigkeitsaudit" des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Hamburg für seine Aktivitäten "Klimaschutz, wir machen mit! - Vom Denken zum Handeln"
  • die Solar-AG des Gymnasiums Kenzingen (Baden-Württemberg) für ihr Projekt "Perpetuum Mobile"
  • das Schülerteam "Zukunftsdenker" der Mittelschule Lauta (Sachsen) für "ZukunftsDenker - ein Projekt von Schülern für Schüler"
  • die Energie-AG der erweiterten Realschule Mandelbachtal in Mandelbach (Saarland) für ihre Aktivitäten "Mit Energie in die Nachhaltigkeit"
  • die Klimachecker der Balthasar-Neumann-Realschule München für ihre Aktivitäten "30% CO2-Reduktion"
  • die Energielotsen der Klassen 9 und 10 der Schillerschule Rheinfelden (Baden-Württemberg) für das Projekt "LeuchtFeuer: Stärke - Energie – Umwelt"
  • das Energiesparprojekt der Heinrich-Hoffmann-Schule am Jugendhilfezentrum St. Anton in Riegel am Kaiserstuhl (Baden-Württemberg) für das Projekt "Nachhaltige Energienutzung und Energiekompetenz"
  • der Geographiekurs der ehemaligen 11. Klasse der Europaschule an der Rostocker Heide in Rövershagen (Mecklenburg-Vorpommern) für den Umweltfilm "Mach die Augen auf"
  • das Team "Windenergieanlage" des Gymnasiums Spaichingen (Baden-Württemberg) für die Eigenentwicklung und Herstellung einer Windenergieanlage
  • die ehemalige Klasse 7.4 der Schule am Limberg in Wallerfangen (Saarland) für das Projekt "Die Umweltdetektive der Schule am Limberg"
  • die ehemalige Klasse 10 A der Gesamtschule Am Lauerhaas in Wesel (NRW) für ihr Projekt "Mit Energie für die Zukunft!"

Jury

  • Dr. Günther Bachmann (Juryvorsitz), Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung
  • Andreas Frerkes, Lehrer am Gymnasium Steinhagen (Preisträger 2012)
  • Franca von Gierke, ehemalige Schülerin der Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg (Preisträger 2012)
  • Regine Günther, Leiterin „Klima und Energie" WWF Deutschland
  • Robert Hennies, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Referatsleiter Umweltbildung
  • Ulrich Jordan, Lehrer, Arved-Fuchs-Expeditionen
  • Stefan Schulze-Hausmann, Rechtsanwalt, Journalist und Produzent. Moderator beim ZDF und bei 3sat. Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises
  • Prof. Adrian Hoppenstedt, Vizepräsident des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten BDLA
  • Dr. Lutz Spandau, Vorstand der Allianz Umweltstiftung

Alle Wettbewerbsrunden

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009