Gewinnerschule 2017:
Gymnasium Neudietendorf (Thüringen)

Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung
Dass im Klimaschutz auch "schnelle" Erfolge möglich sind, zeigt die Umwelt-AG Enviro des Von-Bülow-Gymnasiums in Neudietendorf. Die erst seit zwei Jahren bestehende Schüler-AG plante unter anderem Energiesparmaßnahmen im Schulgebäude und führte eine Umweltwoche für die ganze Schule durch.
Foto
Führten die Green-Apple-Week durch und realisierten zahlreiche Energiesparmaßnahmen: Die Umwelt-AG Enviro des Von-Bülow-Gymnasiums in Neudietendorf.
Video

Junge Umwelt-AG

Erst seit 2014 ist am Gymnasium Neudietendorf die Umwelt-AG Enviro aktiv, hat in dieser Zeit aber schon einiges in Sachen Klimaschutz erreicht. Enviro ist eine freiwillige AG, in der sich Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Klassenstufen für den Umwelt- und Klimaschutz engagieren. Zu den "Starterfolgen" der Neudietendorfer Klimaschützer zählen die Green-Apple-Week und die erfolgreichen Projekte der Energiedetektive.

Energiedetektive

Unter dem Titel "Energiedetektive" überlegten sich die jungen Klimaschützer im naturwissenschaftlichen Unterricht zunächst verschiedene Energiesparmöglichkeiten für das Schulgebäude. Diese Vorschläge wurden dann in elf Projektgruppen genauer geplant und auf ihre Wirtschaftlichkeit berechnet. Dabei zeigte sich, dass mit teilweise geringem finanziellem Aufwand erhebliche Energiespareffekte erzielt werden können und sich größere Investitionen bereits nach wenigen Jahren wirtschaftlich lohnen.

Die Ergebnisse ihrer Überlegungen präsentierten die Schülerinnen und Schüler abschließend in einer öffentlichen Veranstaltung der zuständigen Behörde und erreichten so die Umsetzung mehrerer Vorschläge. Inzwischen ist zum Beispiel das Schuldach gedämmt, in den Toiletten finden sich Bewegungsmelder und moderne Handtrocknungssysteme, alle Wasserhähne im Gebäude sind mit wasser- und damit energiesparenden Perlatoren ausgestattet und für einem Klassenraum entwickelten IT-begabte Schüler eine selbstlernende Heizungssteuerung, die demnächst zum Einsatz kommen soll.

Green-Apple-Week

Nach dem großen Erfolg eines Green-Apple-Days Anfang 2016 entschlossen sich die Schülerinnen und Schüler von Enviro, zu Beginn des nächsten Schuljahres eine komplette Aktions-Woche zu Umwelt-, Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu organisieren. Diese Green-Apple-Week fand dann Anfang Oktober 2016 statt und startete mit einer Auftaktveranstaltung, bei der der Strom zur Beamerpräsentation mit Muskelkraft über Fahrradgeneratoren erzeugt wurde. Themen der Woche waren unter anderem klimagerechte Ernährung, Upcycling und der Bau eines Windrades. Die Green-Apple-Week wurde von einem Filmteam begleitet, das täglich Berichte über die Umwelt- und Klimaschutz-Aktivitäten ins Internet stellte.

Coming soon

Die nächsten Projekte der Enviros sind bereits in Vorbereitung oder begonnen. So wurde unter anderem die Aktion "CO2-frei zur Schule" gestartet, die selbstlernende Heizungssteuerung soll für alle Klassenräume angeschafft werden und in den 5. und 6.Klassen wurden quasi als "Nachwuchsorganisation" die Umweltgruppe Envirino gegründet.