Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Ideenwettbewerb

Der Ideenwettbewerb "Klimaschutz nebenan" startet erstmalig im Frühjahr 2022 und sucht die besten Vorschläge, Klimaschutz selbst in der eigenen Nachbarschaft zu gestalten. Das Besondere: Die eingereichten Ideen müssen noch nicht umgesetzt sein. Die zehn beliebtesten Ideen werden durch ein Online-Voting ermittelt und erhalten ein Startkapital von jeweils 1000 Euro, bis zu 3 weitere Ideen können von der Stiftung mit 1000 Euro prämiert werden. Zum Finale des Wettbewerbs im Herbst werden aus dieser Auswahl noch einmal die 5 besten Ideen durch eine Fachjury mit einem weiterem Preisgeld von 2000 Euro prämiert.

Wettbewerbsktiterien

Die eingereichten Ideen für den nachbarschaftlichen Klimaschutz sollten fünf Kriterien entsprechen:

  • Klimaschutz – Lässt sich durch diese Idee ein konkreter Beitrag zum Klimaschutz erreichen?
  • Partizipationspotenzial – Lässt sich eine möglichst große Zahl und Vielfalt von Menschen in der Nachbarschaft für den Klimaschutz gewinnen?
  • Umsetzbarkeit – Lässt sich diese Idee realistisch verwirklichen?
  • Langfristigkeit – Hat die Idee das Potenzial dauerhaft etabliert zu werden?
  • Vorbildcharakter – Ist diese Idee auch in anderen lokalen Umgebungen (Stadtvierteln, Dörfern) adaptierbar?

Detaillierte Informationen finden Sie auf der - > Wettbewerbshomepage 

 

Projektpartner

  • nebenan.de Stiftung gGmbH, Berlin

Weitere Förderer

  • Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
  • Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Status

In Umsetzung.