Ideenwettbewerb

Der Ideenwettbewerb "Klimaschutz nebenan" startet erstmalig im Frühjahr 2022 und sucht die besten Vorschläge, Klimaschutz selbst in der eigenen Nachbarschaft zu gestalten. Das Besondere: Die eingereichten Ideen müssen noch nicht umgesetzt sein. Die zehn beliebtesten Ideen werden durch ein Online-Voting ermittelt und erhalten ein Startkapital von jeweils 1000 Euro, bis zu 3 weitere Ideen können von der Stiftung mit 1000 Euro prämiert werden. Zum Finale des Wettbewerbs im Herbst werden aus dieser Auswahl noch einmal die 5 besten Ideen durch eine Fachjury mit einem weiterem Preisgeld von 2000 Euro prämiert.

Wettbewerbsktiterien

Die eingereichten Ideen für den nachbarschaftlichen Klimaschutz sollten fünf Kriterien entsprechen:

  • Klimaschutz – Lässt sich durch diese Idee ein konkreter Beitrag zum Klimaschutz erreichen?
  • Partizipationspotenzial – Lässt sich eine möglichst große Zahl und Vielfalt von Menschen in der Nachbarschaft für den Klimaschutz gewinnen?
  • Umsetzbarkeit – Lässt sich diese Idee realistisch verwirklichen?
  • Langfristigkeit – Hat die Idee das Potenzial dauerhaft etabliert zu werden?
  • Vorbildcharakter – Ist diese Idee auch in anderen lokalen Umgebungen (Stadtvierteln, Dörfern) adaptierbar?

Detaillierte Informationen finden Sie auf der - > Wettbewerbshomepage 

 

Projektpartner

  • nebenan.de Stiftung gGmbH, Berlin

Weitere Förderer

  • Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
  • Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Status

In Umsetzung.