Ausstellung "Faszination Biene"

Bienen sind faszinierende Lebewesen, sie sind wichtig für Mensch und Natur - und sie sind gefährdet. Deshalb hat die Allianz Umweltstiftung das Projekt "Faszination Biene" ins Leben gerufen, das auf die Bedeutung der Bienen sowie anderer Insekten hinweist und für ihren Schutz wirbt. An stark frequentierten Orten wie Flughäfen oder Bahnhöfen sollen große Monitore mit spektakulären Fotos und Filmen die Besucher für Bienen und Insekten begeistern.

Insekten sind wichtig

Insekten sind die weltweit artenreichste Tiergruppe. In Deutschland zählen fast 75% aller Tierarten zu den Insekten, darunter Bienen, Käfer, Schmetterlinge, Libellen, Heuschrecken, Ameisen und Fliegen. Sie sind integraler Bestandteil der biologischen Vielfalt und spielen in unseren Ökosystemen eine wichtige Rolle, zum Beispiel bei der Bestäubung von Pflanzen.

Die Bestäubung durch Insekten ist nicht nur essentiell für die Erhaltung von Wildpflanzen, auch für unsere Ernährung ist sie von großer Bedeutung. Etwa 70 Prozent der ca. 150 wichtigsten Nutzpflanzenarten weltweit profitieren von der Bestäubungsleistung der Honig- und Wildbienen oder anderer Insekten. Eine Abnahme der Bestäubungsleistungen würde daher einen erheblichen Verlust biologischer Vielfalt mit sich bringen und auch ökonomische Folgen haben.

Insekten sind in Gefahr

Unter dem Begriff "Insektensterben" wurde in letzter Zeit häufig über den Rückgang der Insekten berichtet. Für Deutschland belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien und die Roten Listen eine Abnahme der Gesamtmenge der Insekten wie auch der Vielfalt der Insektenarten – mit Auswirkungen auch auf andere Tiergruppen. So zeigen zum Beispiel Untersuchungen, dass in den letzten Jahren besonders bei den Vogelarten Bestandsrückgänge zu beobachten sind, die sich während der Brutzeit überwiegend von Kleininsekten und Spinnen ernähren.

Die Ursachen für den Rückgang der Insekten sind vielfältig. Neben dem Einsatz bestimmter Pflanzenschutzmittel nennen Experten vor allem das Verschwinden von Wildkräutern, das wiederum meist mit der Art der landwirtschaftlichen Nutzung zu tun hat. Und so zahlreich wie die Ursachen, sind auch die Möglichkeiten zum Gegensteuern.

Aufmerksamkeit erzeugen

Um über das Thema "Insektensterben" zu informieren und möglichst vielen Menschen Anregungen zum Gegensteuern zu geben, entstand das Ausstellungsprojekt "Faszination Biene". Ausgehend vom Sympathieträger "Biene" und nach dem Motto "Dort hingehen, wo die Menschen sind", sollen an Flughäfen oder Bahnhöfen Monitorwände mit spektakulären Fotos und Filmen aus der Insektenwelt installiert werden. Die emotionale Kraft der Fotografie und bewegter Bilder wird dabei gezielt eingesetzt, um Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen – und zu vermitteln, dass jeder Einzelne zum Schutz der Bienen und anderer Insekten beitragen kann.

Sympathieträger: Die Honigbiene ist der "Aufhänger", um über das Insektensterben zu informieren.
Sympathieträger: Die Honigbiene ist der „Aufhänger“, um über das Insektensterben zu informieren.
Spektakuläre Fotos erzeugen Aufmerksamkeit und Neugier.
Spektakuläre Fotos erzeugen Aufmerksamkeit und Neugier.

Projektpartner

Bienenforschung Würzburg e. V.

Status

In Vorbereitung.

Fotos: Ingo Arndt