Haus am Strom bei Passau

Was Sie schon immer über Wasser wissen wollten! Im "Haus am Strom" sind Sie genau richtig, denn in dem Umweltzentrum bei Passau dreht sich alles um das Lebenselixier "Wasser". Und seit einem Update findet sich in der Ausstellung zusätzlich viel Interessantes zur Natur im Donautal. 

Terrarien machen es möglich: Aug' in Aug' mit Eidechsen und Nattern.
Terrarien machen es möglich: Aug' in Aug' mit Eidechsen und Nattern.
Guter Überblick: Das Landschaftsmodell des Donautals enthält viele nützliche "Urlaubsinformationen"
Guter Überblick: Das Landschaftsmodell des Donautals enthält viele nützliche "Urlaubsinformationen"
Das etwas andere Schaukeltier: Der inzwischen in Deutschland ausgestorbene Hausen wurde bis 10 Meter lang.
Das etwas andere Schaukeltier: Der inzwischen in Deutschland ausgestorbene Hausen wurde bis 10 Meter lang. 
Versteckte Informationen: In Schubladen findet sich Interessantes und Wissenswertes zu Pflanzen und Tieren des Donautales bei Passau.
Versteckte Informationen: In Schubladen findet sich Interessantes und Wissenswertes zu Pflanzen und Tieren des Donautales bei Passau. 

Umweltzentrum

Umweltzentrum "Haus am Strom" neben dem Wasserkraftwerk Jochenstein bei Passau ist der Name nicht nur Programm, sondern bestimmt auch das innere und äußere Erscheinungsbild. Ein Rundbau mit Vortrags- und Filmsaal ähnelt einem Flusskiesel, das Ausstellungsgebäude einem ins Wasser eintauchenden Fisch.

Ausstellung

Beim Ausstellungsrundgang erfährt der Besucher viel Wissenswertes über das nasse Element und seine Bedeutung für Mensch und Natur. Aber auch über die Entstehung des Donautals oder die dort lebenden Pflanzen und Tiere kann man sich an verschiedenen Stationen ausführlich informieren. So lassen sich in Terrarien Smaragdeidechse und Äskulapnatter beobachten, und in einem großen Aquarium finden sich fast alle Fische, die sich auch in der Donau nebenan tummeln.

Vor allem für Urlauber gedacht ist ein großes Landschaftsmodell: Es enthält Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Wanderrouten in der Umgebung des Umweltinformationszentrums. Zahlreiche Mitmachstationen sind speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt worden. Auf einem Modell des riesigen Hausen-Fisches reiten, die Passauer Donaupromenade im Modell "unter Wasser setzen" oder an einem Computerterminal ein kniffeliges Umweltquiz lösen - für junge Umweltfans kommt im "Haus am Strom" keine Langeweile auf.

Programm

Neben der Ausstellung bietet das Haus am Strom auch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Bei Schulen sind vor allem Wasseraktionen, Wiesenerkundungen und die Energieprogramme beliebt. Familien schwören dagegen auf Kindergeburtstage im Haus am Strom, die dort ausgiebig und mit zahlreichen Aktivitäten in und um das Gebäude gefeiert werden können.

Auszeichnung

Das "Haus am Strom" wurde im Jahr 2000 eröffnet. Am 17. März 2010 – zum zehnjährigen Jubiläum – erhielt das Zentrum auf der Bildungsmesse didacta in Köln für sein Projekt "Natur unterwegs im Donautal" eine Auszeichnung als "Offizielles Projekt der UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung" (Siehe News-Meldung "UNESCO-Auszeichnung für Stiftungs-Projekt").

Stiftung von Anfang an dabei

Die Allianz Umweltstiftung ist einer der Hauptinitiatoren des "Haus am Strom". Von 1998 bis 2000 unterstützte sie Entwicklung und Errichtung von Gebäude und Ausstellung. Für eine Ende 2010/Anfang 2011 durchgeführte Um- und Neugestaltung der Ausstellung (Siehe News-Meldungen "Jubiläum an der Donau" und "Haus am Strom reloaded") stellte die Stiftung weitere Fördergelder zur Verfügung.

Projektpartner Ausstellungserneuerung

  • Landkreis Passau (Bauherr)
  • Haus am Strom gGmbH, Untergriesbach (Betreiber)
  • Rudi Mautner GmbH, Grafenau (Planung).

Weitere Förderer Ausstellungserneuerung

  • Europäische Union
  • Landkreis Passau.

Ort

Haus am Strom, Am Kraftwerk 4, 94107 Untergriesbach.

Status

Abgeschlossen.