Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus im Harz

Mitten in Deutschland bietet der Nationalpark Harz rund um den Brocken zahlreiche große und kleine Naturwunder. In mehreren Informationseinrichtungen können sich Besucher über die sagenumwobene Bergwildnis informieren. Das beliebte Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus - mit direktem Blick auf den Brocken - wird demnächst mit Unterstützung der Allianz Umweltstiftung erweitert und bietet zukünftig noch mehr Informationen rund um die Einzigartigkeit und Schutzwürdigkeit des Nationalparks Harz.

Bergwildnis in der Mitte Deutschlands

Ausgedehnte Wälder die sich langsam zu Wildnis verwandeln, bizarre Felsen, jahrtausendealte Moore, und der majestätische Brocken - in dieser sagenumwobenen Bergwildnis fühlen sich nicht nur Luchs und Wildkatze zuhause, zahlreiche große und kleine Naturwunder warten am Wegesrand auf aufmerksame Entdecker. Der Nationalpark Harz hat sich dem Schutz dieser einzigartigen Natur verschrieben und will bei seinen Besuchern die Begeisterung für die Schönheit der Natur wecken. Mehrere Infozentren mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten bieten dazu Gelegenheit.

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

Mit über 100.000 Besuchern jährlich und direktem Blick auf den Brocken zählt das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus zu den beliebtesten der Infozentren. Eine abwechslungsreiche Ausstellung informiert über den Nationalpark Harz und weckt Interesse für dessen sagenumwobenen Bergwildnis.

Im Nationalpark-Kino kann man Goethe und Heine bei einer Wanderung hinauf zum Brocken folgen oder Luchs und Rothirsch inmitten der Harzwälder begegnen. Kinder begeistert ein Besuch der Baumhöhle von Borkenkäfer Boris oder sie werden in der Forscherecke selbst aktiv. Im Obergeschoss des Besucherzentrums wird die Entstehungsgeschichte der Moore erklärt, spannende Führungen und Exkursionen runden das Informationsangebot ab.

Erweiterung und Erneuerung

Um zukünftig die Aufenthaltsqualität zu verbessern, die Verweildauer zu erhöhen, weitere Besuchergruppen anzusprechen und zusätzliche Themen vermitteln zu können, soll das 2009 eröffnete TorfHaus vergrößert und die bestehende Ausstellung ergänzt und erneuert werden. Die räumliche Erweiterung wird sich harmonisch in die bestehende Situation einfügen und dem Besucher immer wieder einzigartige Aussichtspunkte Richtung Brocken bieten.

Im Obergeschoss wird der beeindruckende Blick über den Nationalpark zum Brocken als "Schaufenster in die Naturdynamik" gestaltet. Die Ausstellung soll den Besucher mit spannungsreichen und emotional ansprechenden Erlebnisszenarien fesseln. Einfache Botschaften werden spielerisch, humorvoll und verblüffend präsentiert und der Entdeckergeist des Besuchers angesprochen. Darüber hinaus entsteht ein neuer Bereich für Wechselausstellungen. Die Allianz Umweltstiftung unterstützt die Entwicklung und Errichtung der neuen Ausstellung.

Projektpartner

  • Nationalparkverwaltung Harz
  • Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld
  • BUND Landesverband Niedersachsen e. V.

Weitere Finanzierung

  • Landesmittel aus dem Förderprogramm "Landschaftswerte" mit Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) über die Investitions- und Förderbank Niedersachsen – NBank
  • Kofinanzierungsmittel des Innenministeriums für Kommunen über das Südniedersachsenprogramm
  • Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung
  • Harzwasserwerke GmbH

Ort

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus, Torfhaus 8, 38667 Torfhaus

Status

In Vorbereitung

Foto: Heike Albrecht-Fechtler