Die Allianz Umweltstiftung

Mehr Informationen

Allianz Umweltstiftung

Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 20 67 15 95 – 50

Telefax: 030 / 20 67 15 95 – 60

info@allianz-umweltstiftung.de

Hier können Sie eine Nachricht verfassen

Hier können Sie weiteres Informationsmaterial bestellen.

Besuchen Sie auch die Seite der
Kulturstiftung

  • Kontakt
  • Bestellen
  • Kulturstiftung
Allianz - pariser-platz1_280px

Aktiv für Mensch und Umwelt

Aus Anlass ihres 100-jährigen Jubiläums gründete die Allianz SE (damals Allianz AG) die Allianz Stiftung. Diese wurde mit einem Grundstockkapital von 100 Mio. DM (heute 50 Mio. Euro) ausgestattet. Nach einem Beschluss des Kuratoriums - erster Vorsitzender des Kuratoriums war Prof. Dr.  Dr.  h. c. Wolfgang Haber, damals Vorsitzender des Sachverständigenrates für Umweltfragen der Bundesregierung - wurde der Zusatz "Zum Schutz der Umwelt" mit in den Namen aufgenommen. Gemäß der ersten Satzung sollte die Stiftung mitwirken, ein lebenswertes Dasein in einer sicheren Zukunft zu gewährleisten. Der Stiftungszweck beinhaltete die Bereiche

  • Umwelt, Natur- und Landschaftsschutz
  • Wissenschaft und Forschung
  • Kunst und Kultur
  • öffentliche Gesundheitspflege
  • Bildung und Erziehung.

Das Kuratorium beschloss - die Stiftung hatte von Anfang an zwei Organe, Kuratorium und Vorstand - den Förderschwerpunkt auf den Stiftungszweck Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutz zu legen.Die Stiftung begann ihre Arbeit 1993 mit drei "Startprojekten":

  • den Bau des Mauerparks in Berlin
  • der Renaturierung des Neckarufers bei Stuttgart
  • der Patenschaft für das Biosphärenreservat Spreewald.

Diesen Projekten folgte eine Vielzahl weiterer Förderungen. In den Anfangsjahren der Stiftungsarbeit lag ein Schwerpunkt auf Projektbewilligungen in den jungen Ländern, da hier einerseits eine Unterstützung besonders Not tat und zum anderen Projekte realisiert werden konnten, die weit über das Spektrum der alten Länder hinausreichten.

Der 10. Geburtstag

Zur Millenniumswende gründete die Allianz SE im Jahre 2000 die Allianz Kulturstiftung. Diese wurde ebenfalls mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Beide Stiftungen arbeiten unabhängig voneinander, informieren sich aber über ihre Projekte.Die Gründung der Allianz Kulturstiftung hatte Auswirkungen auf die Namensgebung und das Wirken der Allianz Stiftung zum Schutz der Umwelt. So beschloss das Kuratorium den neuen Namen "Allianz Umweltstiftung". Weiterhin wurden die Fördergrundsätze und die Förderbereiche neu definiert. Danach orientiert sich die Allianz Umweltstiftung bei allen Projektentscheidungen an den folgenden Grundsätzen:Gefördert werden Projekte,

  • die nicht allein die Natur bzw. die Umwelt im Blick haben, sondern den Menschen und seine Bedürfnisse mit einbeziehen,
  • die auf eine nachhaltige Verbesserung der Umweltsituation abzielen,
  • die Umweltaspekte mit sozialen, kulturellen und bildungsbezogenen Anliegen verknüpfen,
  • die als Modellprojekt einen Impuls geben und dadurch andere Institutionen zur Fortsetzung oder Nachahmung anregen,
  • die Forschung in praktisches Handeln umsetzen und so den Natur- und Umweltschutz weiterentwickeln.

Dabei ergreift die Allianz Umweltstiftung auch selbst die Initiative - durch die Festlegung der Förderschwerpunkte und die aktive Mitgestaltung der Vorhaben. Um einer Beliebigkeit vorzubeugen und ein eigenes Profil zu entwickeln, wurden folgende Förderbereiche festgeschrieben:

  • Natur-, Artenschutz und Landschaftspflege
  • Lebendige Gewässer
  • Grün in Städten
  • Gartenkunst
  • Umweltkommunikation

Neben diesen Förderbereichen runden die jährliche Verleihung des Deutschen Klimapreises der Allianz Umweltstiftung und die jeweils im Mai stattfindenden "Benediktbeurer Gespräche" die Aktivitäten der Stiftung ab.

Sonderaktion "Der Blaue Adler"

Ein seit 1995 bundesweit erfolgreiches institutionelles Projekt der Umweltstiftung ist die "Aktion Blauer Adler". Der Name leitet sich vom Wappentier im Logo der Stifterin ab. Im Rahmen der "Aktion Blauer Adler" wird das dichte Netz der Allianz Vertretungen für kleinere umweltbezogene Initiativen auf kommunaler Ebene genutzt. Dabei sind engagierte Bürger, Institutionen und Verbände aufgerufen, gemeinsam mit den örtlichen Vertretungen lokale Umweltaktionen zu initiieren.An den meisten dieser Kleinprojekte - die Förderobergrenze liegt bei 2.250 Euro, wobei die jeweilige Vertretung 1/3 des Förderbetrages zu tragen hat - sind Kinder und Jugendliche beteiligt, die über ihren Einsatz für das jeweilige Projekt Umweltbewusstsein entwickeln sollen.

Dokumentation

Die Aktivitäten der Allianz Umweltstiftung werden in unterschiedlichen Schriftenreihen dokumentiert:

  • Report (Tätigkeitsbericht)
  • Diskussion (Dokumentation des Symposiums "Benediktbeurer Gespräche")
  • Wissen (Lehrmaterialien für Schulen und Schüler)
  • Einblick (Illustrative Darstellung einzelner ausgewählter Projekte)
  • Information (Vermittlung von Projekterkenntnissen).

Alle Informationen über die Arbeit der Allianz Umweltstiftung sind zudem in dem obligatorischen Internetauftritt enthalten.

20 Jahre Allianz Umweltstiftung

Zum zwanzigsten Geburtstag der Allianz Umweltstiftung im Jahr 2010 wurde als Ergebnis einer Evaluierung die Weiterentwicklung ihrer bisherigen Förderkonzeption beschlossen.Es wurden folgende Förderbereiche definiert:

  • Umwelt- und Klimaschutz
  • Leben in der Stadt
  • Nachhaltige Regionalentwicklung
  • Biodiversität
  • Umweltkommunikation

Mit dieser Förderkonzeption will die Allianz Umweltstiftung auch weiterhin einen Beitrag zu einem lebenswerten Dasein in einer sicheren Zukunft leisten.Umzug nach BerlinIm Januar 2012 wurde der Sitz der Allianz Umweltstiftung von München nach Berlin verlegt, ins Allianz Forum am Pariser Platz - direkt neben dem Brandenburger Tor.

25 Jahre Allianz Umweltstiftung

Am 16. Juni 2015 feierte die Allianz Umweltstiftung im Rahmen einer Festveranstaltung ihr 25-jähriges Bestehen. Informationen zu der Veranstaltung finden Sie in der News-Meldung "Allianz Umweltstiftung feiert 25. Geburtstag".

Zu ihrem 25-jährigen Bestehen hat die Allianz Umweltstiftung ein Buch herausgegeben. In zahlreichen Projektberichten wird ein Resümee der geleisteten Arbeit gezogen und in Interviews sowie Statements die Förderphilosophie dargestellt. Das 176-seitige, reich bebilderte Buch "25 Jahre Allianz Umweltstiftung" kann kostenlos bei der Stiftung angefordert werden. Informationen zum Buch und zur Bestellung finden Sie in der News-Meldung "Das Buch zum Jubiläum".